Seite an Seite mit gehandicapten Menschen 

Die Liebenau Teilhabe gemeinnützige GmbH unterstützt Menschen mit Behinderungen in vielen Bereichen des Lebens. Mit ihr pflegt die Familienheim seit Jahren eine enge Partnerschaft, die ein normales Vermieter-Mieter-Verhältnis bei weitem übersteigt. Getreu unserem Leitsatz „Bezahlbarer Wohnraum für alle“ haben wir in Kooperation mit der Liebenau Teilhabe Mietwohnungen für heranwachsende Menschen mit Behinderung zur Verfügung gestellt. Die jungen Leute mieten bei uns ihre erste eigene Wohnung an und werden so von der Liebenau Teilhabe für ein Leben auf eigenen Beinen vorbereitet. Nebenbei ist die Stiftung Liebenau auch Mieter mit Büros sowie Werkstatt bei uns und nutzt immer wieder den Konferenzraum »Breite Mühle« für Lebenshilfe-Kurse, an denen mittlerweile auch unsere Auszubildenden teilnehmen. Die Hilfsorganisation wird nicht nur bei Raumproblemen von der Familienheim unterstützt, ein direktes Geben und Nehmen beider Einrichtungen markiert unsere Zusammenarbeit seit vielen Jahren.

SAMI: Sozial, aktiv, motivierend und integrierend

Seit einiger Zeit haben wir ein weiteres Projekt gestartet. Die jungen Leute der Liebenau Teilhabe erledigen kleine Hilfsarbeiten zusammen mit den Familienheim-Mitarbeitern in unseren Büros und Mietshäusern, wie zum Beispiel Akten vernichten, Briefe kuvertieren, Lager räumen, Äste schneiden oder auch kleine Hausmeister- und Renovierungsarbeiten. Vor allem die jungen Männer reißen sich um die Aufgabe, die Familienheim-Fahrzeugflotte auf Hochglanz zu bringen. »SAMI-Jobs«, nennt Sozialmanagerin Melanie Pees das. Soll heißen: sozial, aktiv, motivierend und integrierend.

Die SAMI-Jobs führen junge Leute mit Behinderung an das eigenständige Ausführen von Aufgaben heran, ermöglichen Einblicke in verschiedene Berufszweige und machen Inklusion spürbar. Nicht nur die Schützlinge der Stiftung Liebenau profitieren von den SAMI-Jobs, auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden im Umgang mit gehandicapten Menschen geschult und gestärkt: Berührungsängste werden abgebaut, Vorurteile über Bord geworfen und nicht selten erhält der ein oder andere Mitarbeiter/in der Familienheim ein selbst verfasstes Dankesschreiben der hoch motivierten SAMI-Kräfte.

Auch in Zukunft integrativ und aktiv wohnen

Als gemeinnützige Einrichtung für gehandicapte Menschen ist die Liebenau Teilhabe auf bezahlbaren und barrierefreien Wohnraum angewiesen und arbeitet mit uns an der Umsetzung integrativer Wohnformen.

Unser Projekt fördert das Miteinander von Menschen mit verschiedensten Begabungen und füllt den bisweilen abstrakten Begriff „Inklusion“ mit konkretem Leben. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit den einzigartigen Persönlichkeiten hinter der Liebenau Teilhabe und auf viele weitere tolle Projekte, denn wir sind nicht nur Wohnungen, wir sind auch Menschen.