Modernes Stadtquartier mit Quartierstreff und eigener Quartiersmanagerin fertiggestellt

Im St. Anna-Quartier in Tettnang bei Friedrichshafen haben wir mit unserem genossenschaftlichen Partner, dem Bau- und Sparverein Ravensburg, in der Bauherrengemeinschaft genossenschaftliches Wohnen (BGWo) 127 attraktive und dennoch kostengünstige Mietwohnungen für Menschen mit und ohne Behinderung fertiggestellt.

In der Mitte des Quartiers steht zum einen die denkmalgeschützte Kapelle »St. Anna« und jetzt auch der »Pavillon«, ein Treffpunkt für alle Bewohner. Darin hat Mareike Labourdette, unsere gemeinsame Quartiersmanagerin, im Januar 2020 ihre Arbeit aufgenommen und bereits die ersten Tage der offenen Tür erfolgreich durchgeführt. Die Kontakte im Quartier konnten so locker geknüpft werden und bei Getränken und Buffet wurden schon viele gemeinsame Ideen entwickelt. Obwohl die Corona-Pandemie einige Veranstaltungen ausgebremst hat, konnten bereits kleinere Kaffeetreffs im Freien stattfinden. Geplant sind außerdem thematische Quartiersspaziergänge für verschiedenen Zielgruppen und sobald wie möglich ein Nachbarschaftsfest. »Mir liegt ein gutes Miteinander von allen Bewohnerinnen und Bewohnern am Herzen. Ich möchte für alle präsent sein, Anonymität abbauen und Möglichkeiten zur Beteiligung schaffen«, sagt Mareike Labourdette, die im Allgäu schon vier Jahre lang ein Quartiersbüro leitete. Zusammen mit Maria Schuster von der katholischen Kirchengemeinde St. Gallus, die eine seelsorgerische Begleitung der hier lebenden Menschen anbietet, soll ein lebendiges und integratives Quartiersleben entstehen. Ein Beispiel, das Schule machen könnte, finden wir.

Mehr Informationen unter www.bgwo.de