Soldatenwohnungen werden zu Studentenappartements

Unter hohem Zeitdruck wurden die rund 12 000 Quadratmeter Wohnfläche der ehemaligen Soldatenwohnungen in der Dattenberg-, der Kirnacher und der Pictoriusstraße in Villingen-Schwenningen kernsaniert und mit dämmenden Fassaden energetisch ertüchtigt. Ein Großteil der Wohnungen ist nun pünktlich zum Semesterbeginn bezugsfertig und wurde an das Land Baden-Württemberg zur Unterbringung von Studierenden an der Polizeihochschule übergeben. In sechs bis zehn Jahren – so der Plan – steht der Wohnraum dann der Bevölkerung für bezahlbare Mieten zur Verfügung und ergänze den Wohnungsmarkt in einem schon jetzt stark nachgefragten Segment.