Familienheim sucht Ehrenamtliche(r) des Jahres

Viele Menschen engagieren sich bei der »Mahlzeit«, im Handarbeits- und Spielekreis, beim Mitmachprogramm »Breite Mühle« und auch bei „Besuch willkommen“ für ihre Mitmenschen, freiwillig und ohne Lohn. Die Familienheim möchte ihr Dankeschön dafür intensivieren und wird erstmals einen Ehrenamtspreis ausloben. Gesucht wird dafür »die Ehrenamtliche oder der Ehrenamtliche des Jahres«, ein Mensch also, der sein soziales Engagement mit besonderer Empathie und außergewöhnlichem Einsatz verrichtet. »Dafür nehmen wir gerne Vorschläge entgegen«, sagt Melanie Pees, die Sozialmanagerin bei der Familienheim. Ein Name, dazu eine Begründung in wenigen Sätzen, schriftlich oder telefonisch bis zum 31.07.2019 – schon ist die Nominierung für 2019 perfekt. Die Familienheim-Vorstandsrunde wird dann als Jury zur Verfügung stehen. Der oder die Gewählte darf sich über eine Trophäe freuen und sein Helferkreis oder die hinter ihm stehende Organisation über ein Preisgeld von 500 Euro. Die Siegerehrung wird beim nächsten Ehrenamtscafé im Oktober 2019 vorgenommen.

Die Nominierungsvorschläge nimmt Melanie Pees unter 07721/899140 oder pees@bgfh.de entgegen.