Familienheim verleiht den ersten Ehrenamtspreis

Im April dieses Jahres hat unsere Baugenossenschaft Familienheim erstmalig einen Ehrenamtspreis ausgelobt, um das besondere soziale Engagement aller Ehrenamtlichen wertzuschätzen. Es wurde ein Mensch gesucht, der durch sein soziales Engagement mit besonderer Empathie und außergewöhnlichem Einsatz auffällt. Im Rahmen des alljährlichen, von der Familienheim ausgerichteten „Kaffeeklatsch für Ehrenamtliche“, fand die Preisverleihung statt.

Unter einer Vielzahl an persönlichen Bewerbungen wurde durch einen qualifizierten Jurorenkreis »die Ehrenamtliche des Jahres« ausgewählt und in in feierlicher Atmosphäre im Münsterzentrum in Villingen prämiert. Den diesjährigen Ehrenamtspreis gewonnen hat Gabi Salm. Sie engagiert sich vielseitig, im Verein ist sie das Fundament, in der Kirchengemeinde und bei der Mahlzeit übernimmt sie verschiedene Aufgaben, in der Breiten Mühle bereitet sie anderen ganz uneigennützig Freude. Für ihre Familie ist sie Ansprechpartner und Anker und von eigenen Schicksalsschlägen lässt sie sich nicht unterkriegen: Eine richtige Powerfrau mit Herz.

Die Gewinnerin in 2019 durfte sich über die Trophäe „s’goldene Male“ und über ein Preisgeld von 500 Euro freuen, welches Gabi Salm noch vor Ort an den Mittagstisch "Mahlzeit" im Goldenbühl weitergab.

Wir gratulieren Frau Salm ganz herzlich zur Auszeichnung und freuen uns bereits, im kommenden Jahr wieder eine Ehrenamtliche oder einen Ehrenamtlichen auszeichnen zu dürfen!