Ein tolles Team: Familienheim und Stiftung Liebenau

Sie pflegen die Fahrzeuge unseres Fuhrparks, erledigen Einkäufe, verpacken Weihnachtsgeschenke, kreieren kunstvolle Geburtstags- und Weihnachtskarten, unterstützten bei der Vorbereitung von  Veranstaltungen oder helfen tatkräftig im Hausmeisterservice mit: die Schützlinge mit Behinderung der Stiftung Liebenau Teilhabe sind aus unserem Geschäftsbetrieb nicht mehr wegzudenken. Seit über zehn Jahren arbeiten unsere Baugenossenschaft und die Stiftung nicht nur zusammen, es ist eine engmaschig verzahnte Partnerschaft auf Augenhöhe. Natürlich wird auch gemeinsam gefeiert oder man nimmt als eine Mannschaft am Villinger Stadtlauf teil. Einmal im Jahr wird zusammen ein »Sozialer Tag« veranstaltet. Zuletzt brachte man dabei die Konzertmuschel im Kurgarten auf Vordermann. Renovierte die dortige Toilettenanlage sowie den Holzboden und verpasste der Konzertmuschel und allen Sitzbänken einen neuen Anstrich. Die Klienten der Stiftung Liebenau werden aber auch Mitglieder in unserer Genossenschaft. Nicht nur im Büro, auch in unseren Häusern lebt man Inklusion. Dazu braucht man barrierefreie, bezahlbare Wohnungen. Eine Wohnform, die nicht nur Menschen mit Handicap nachfragen. Aus diesem Grund setzen wir uns für moderne Neubauten für jedermann ein, egal ob mit oder ohne Unterstützungsbedarf.